💡 Bitcoin kaufen: Das Wichtigste in Kürze

  • Bitcoin ist eine digitale Währung, die dezentral ohne Banken oder Regierungen funktioniert. Sie ermöglicht den Austausch von Wert, ohne die Notwendigkeit eines zentralen Vermittlers.
  • Bitcoin wird als digitales Gold und als Absicherung gegen Inflation betrachtet, was es zu einer interessanten Anlageoption macht.
  • Der Bitcoin-Markt zeigt weiterhin hohes Wachstumspotenzial, getrieben durch institutionelle Akzeptanz und zunehmende Mainstream-Adoption.
  • Bitvavo ist nach unseren Bewertungskriterien die beste Krypto-Börse, um Bitcoin zu kaufen.
  • Für einen Sparplan empfehlen sich die beiden sehr guten Plattformen Bison und Bitpanda.

👉🏼 Wie kann ich Bitcoin kaufen? So gehst Du vor

  1. Finde die richtige Handelsplattform, um bei dem für dich besten Anbieter ein Konto zu eröffnen.
  2. Eröffne das Konto bei der Plattform deiner Wahl und beginne mit dem Verifizierungsprozess
  3. Verifiziere dein Konto, damit Du Geld auf das entsprechende Konto mit einer Zahlungsmethode (Überweisung, Kreditkarte, PayPal etc.) überweisen kannst.
  4. Sobald dein Guthaben auf dem Konto angekommen ist, kannst Du mit dem Kauf von Bitcoin beginnen.

Wo Bitcoin kaufen? - Eine Übersicht

Auf Basis unserer jahrelangen Erfahrung als Krypto-Experten empfehlen wir dir nur seriöse Anbieter, um in die Kryptowährung Bitcoin zu investieren.

Zur Bewertung und Klassifizierung der Handelsplattformen haben wir von Bitcoin2Go daher ein eigenes Framework entwickelt, welches mehr als 50 Faktoren berücksichtigt.

Mehr Informationen hierzu findest du in unseren Beitrag zu den Bewertungskriterien.

In den nachfolgenden Abschnitten siehst Du eine Übersicht der besten Anbieter für den Kauf von Bitcoin. Hierbei klassifizieren wir nach Art der Handelsplattform, Zahlungsmethode sowie Form der Investition.

Bitcoin kaufen nach Handelsplattform

Unsere nachfolgende Tabelle gibt dir eine übersichtliche Kategorisierung der verschiedenen Handelsplattformen für den Bitcoin-Kauf. Egal, ob Du über Krypto-Börsen, CFD-Broker oder Neo-Broker handeln möchtest, wir bieten dir eine klare Übersicht. So findest Du schnell und einfach den passenden Ort, um Bitcoin sicher und effizient zu kaufen.

Um deine Entscheidung zu vereinfachen, habe ich jeweils die 3 besten Plattformen nach unseren Bewertungskriterien in der jeweiligen Kategorie gewählt.

Wo kann ich Bitcoin kaufen? - Übersicht nach Handelsplattformen
Handelsplattform Übersicht der Anbieter
Krypto-Börsen Bitvavo, Bitpanda, Coinbase
CFD-Broker eToro, Plus500, XTB
Neo-Broker Scalable Capital, Trade Republic, Finanzen.net ZERO
Krypto-Trading OKX, Bitget, Phemex
Sparplan-Anbieter Bitpanda, Bison, Coinbase

Für Einsteiger und Krypto-Anfänger empfehle ich die Börse Bitvavo sowie das österreichische Unternehmen Bitpanda.

Wer den Kauf von Bitcoin mit der Investition in Aktien und ETFs kombinieren möchte, kann auf einen CFD-Broker wie eToro setzen oder einen der modernen Neo-Broker wie Scalable Capital testen.

Für Trading-Interessierte sind die Plattformen OKX und Bitget empfehlenswert. Der beste Anbieter für einen Bitcoin-Sparplan ist das Unternehmen Bison von der Börse Stuttgart.

Bitcoin kaufen nach Zahlungsmethode

In der nachfolgenden Tabelle siehst du eine klare Struktur der gängigen Zahlungsmethoden für den Bitcoin-Kauf. Von Überweisung bis PayPal, hier findest du Anbieter, die deine bevorzugte Zahlungsmethode akzeptieren. So kannst du Bitcoin auf die für dich bequemste Weise kaufen.

Um deine Entscheidung zu vereinfachen, habe ich jeweils die 3 besten Plattformen in der jeweiligen Kategorie gewählt. Zusätzlich dazu berücksichtige ich die Einzahlungsgebühren für die jeweilige Zahlungsmethode.

Bitcoin mit Überweisung, PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung kaufen
Zahlungsmethode Übersicht der Anbieter
Überweisung / SEPA Bitvavo, Bison, Bitpanda
PayPal eToro, Bitvavo, Coinbase
Kreditkarte eToro, OKX, Bitget
Sofortüberweisung eToro, Bitpanda, Coinbase

Die niederländische Börse Bitvavo ist meine Empfehlung für alle, die per Überweisung oder SEPA-Echtzeitüberweisung Bitcoin kaufen möchten. Beide Einzahlungsmethoden sind kostenlos, wobei die klassische Überweisung eine Bearbeitungszeit von 1 bis 2 Tagen hat.

Der beste Anbieter im Hinblick auf kostenlose Zahlungsmethoden ist der CFD-Broker eToro, bei welchem Du ohne Zusatzgebühren Bitcoin-CFDs mit PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung kaufen kannst.

Bitcoin kaufen nach Finanzinstrument

In diesem Abschnitt findest Du eine Übersicht über verschiedene Finanzinstrumente, mit denen du in Bitcoin investieren kannst. Von »physischen Bitcoin« über CFDs bis Futures - wähle das Instrument, das am besten zu deinem Anlagestil passt.

Bitcoin kaufen nach Finanzinstrument
Finanzinstrument Übersicht der Anbieter
Physische Bitcoin Bitvavo, Bitpanda, Bison
CFD eToro, Plus500, XTB
ETC und ETP Scalable Capital, Finanzen.net ZERO
Futures OKX, Bitget, Phemex

Bitvavo, Bitpanda und Bison sind drei sehr gute Möglichkeiten, um in physische Bitcoin zu investieren.

Falls du dich für den Handel mit Zertifikaten in Form von CFDs interessierst, sind eToro und Plus500 die besten Handelsplattformen. Das Trading mit Futures ist vor allem auf Krypto-Plattformen wie OKX und Bitget empfehlenswert.

Über Neobroker wie Scalable Capital und Finanzen.net ZERO hast Du außerdem die Möglichkeit in Bitcoin ETP und ETC Produkte zu investieren.

Aus meiner Perspektive ist die beste Möglichkeit für den Kauf von BTC, die Investition in physische Bitcoin.

Hier trägst Du zwar die volle Verantwortung, bist jedoch im tatsächlichen Besitz und hast auch die Möglichkeit der Eigenverwahrung auf einer geeigneten Bitcoin-Wallet.


In den nachfolgenden Abschnitten erläutere ich explizit, die einzelnen Möglichkeiten Bitcoin zu kaufen und zeige Dir, welche Plattform ich empfehle und weshalb.


Bitcoin kaufen bei einer Krypto-Börse

Eine Krypto-Börse ist eine Online-Handelsplattform, die den Kauf, Verkauf und Handel von Kryptowährungen zwischen ihren Teilnehmern ermöglicht.

Sie dient als Marktplatz, auf dem Du als Nutzer Bitcoin gegen andere Kryptowährungen oder Fiatgeld wie Euro oder Dollar handeln kannst.

Aus meiner Erfahrung ist eine Krypto-Börse die beste Möglichkeit, um Bitcoin zu kaufen. Hierfür sprechen vor allem folgende 3 Gründe:

  1. Niedrige Gebühren: Viele Krypto-Börsen bieten vergleichsweise niedrige Handelsgebühren, was das Investment kosteneffizient macht.
  2. Vielfalt: Neben Bitcoin können Anleger in der Regel auch viele andere Kryptowährungen handeln, was eine diversifizierte Investition ermöglicht.
  3. Kontrolle: Da du deine eigenen Wallets nutzen kannst, hast du die volle Kontrolle über deine Krypto-Assets und bist nicht von einem Drittanbieter abhängig.

Nach unseren objektiven Bewertungskriterien sind Bitvavo, Bitpanda und Bison die drei besten Krypto-Börsen für den Kauf von Bitcoin.

Das Unternehmen Bitvavo landet auf dem ersten Platz, da es vor allem sehr niedrige Gebühren hat, eine große Auswahl an handelbaren Kryptowährungen und mit einer hervorragenden mobilen App besonders einsteigerfreundlich ist.

Einen ausführlichen Test der Anbieter findest Du in unserem Krypto-Börsen-Vergleich.

Bitcoin kaufen bei einem CFD-Broker

Ein CFD Broker ist eine Handelsplattform, auf welcher Du ein Finanzprodukt namens CFD erwirbst, welches den Kurs der gewünschten Kryptowährung verbrieft.

Bei einem CFD-Broker kannst Du also keine physischen Bitcoin kaufen. Dafür hast Du die Möglichkeit auf steigende, als auch fallende Kurse zu setzen sowie mit einem Hebel risikoreichere Positionen einzugehen.

Aus meiner Perspektive gibt es valide Gründe, sich mit einem CFD-Broker zu beschäftigen, wenn man an den Kauf von Bitcoin denkt. Diese Gründe möchte ich ausführen:

  1. Leverage-Effekt: CFD-Broker ermöglichen den Handel mit Hebel, sodass du mit geringerem Kapitaleinsatz größere, wenngleich risikoreichere, Positionen eröffnen kannst.
  2. Short-Möglichkeiten: Du kannst nicht nur auf steigende, sondern auch auf fallende Kurse setzen, was mehr Handelsstrategien ermöglicht.
  3. Einfacher Einstieg: CFD-Broker bieten oft benutzerfreundliche Plattformen und einfache Registrierungsprozesse. Da Du mit CFD handelst, spielt das Thema der sicheren Verwahrung keine Rolle.

Hinzu kommen weitere Aspekte wie eine pauschale Besteuerung der Gewinne, welche die Dokumentation der Transaktionen vereinfacht.

Im Rahmen unserer Bewertungskriterien hat eToro den Platz als besten CFD-Broker erhalten. Durch ein kostenloses Demokonto, die Möglichkeit der Verifizierung ohne Video-Ident sowie kostenlose Einzahlungen mit PayPal und Kreditkarte, kannst Du sehr schnell und einfach deine ersten Bitcoin kaufen.

Einen ausführlichen Test der Anbieter findest Du in unserem Vergleichen zu den Themen Krypto-Broker sowie CFD-Broker.

Bitcoin kaufen bei einem Neobroker

Ein Neo-Broker ist im Finanzwesen als Plattform definiert, auf der Einsteiger auf sehr einfache Art und Weise Finanzprodukte und Assets kaufen können.

Meistens beschränkt sich die Anwendung auf eine “Trading-App” am Handy, die schnell eingerichtet und kinderleicht zu bedienen ist.

Für alle, die neben Bitcoin auch Aktien und ETFs kaufen möchten, empfinde ich einen Neobroker als die beste Art, in Kryptowährungen zu investieren.

  1. Geringe Gebühren: Viele Neobroker bieten niedrige oder keine Handelsgebühren, was den Einstieg in den Markt erleichtert. Sie haben ein anderes Geschäftsmodell als Börsen und finanzieren sich aus Rückvergütungen, die sie erhalten, weil sie Börsen Liquidität und Handelsvolumen bringen.
  2. Benutzerfreundlichkeit: Neobroker zeichnen sich durch einfach zu bedienende Apps und Plattformen aus.
  3. Diversifikation: Neben Kryptowährungen bieten Neobroker oft eine breite Palette anderer Anlageklassen, von sparplanfähigen Aktien bis ETFs.

Dieses Argument ist für mich das stärkste Argument für den Kauf von Bitcoin bei einem Neobroker, denn er ermöglicht nachhaltigen Vermögensaufbau.

Persönlich nutze ich Trade Republic für den Kauf von Bitcoin per Sparplan. Nach unseren Bewertungskriterien landet das Unternehmen auf dem zweiten Platz, direkt nach Scalable Capital.

Für Scalable Capital sprechen über 2000 kostenlose ETF-Sparpläne, eine herausragende mobile App und die Möglichkeit des automatisierten Vermögensmanagements mit dem Robo-Advisor.

Mehr Informationen zu den besten Anbietern findest Du in unserem Vergleich der Top Neobroker in Deutschland.

Bitcoin kaufen mit PayPal

Der Kauf von Waren und Dienstleistungen mit PayPal ist weltweit verbreitet. Die Zahlungsmethode gilt als eine der beliebtesten Bezahlmethoden im Internet.

Für den Kauf von Bitcoin mit PayPal sprechen vor allem Schnelligkeit, Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit.

In unseren Bewertungskriterien spielt die Möglichkeit per PayPal Geld einzuzahlen jedoch nur eine untergeordnete Rolle im Vergleich zu wichtigeren Features wie Sicherheit, Benutzerfreundlichkeit oder Gebühren.

Ist der Bitcoin-Kauf mit PayPal für Dich jedoch von besonderer Relevanz, empfehlen wir in der Kategorie Krypto-Börse die Plattform Bitvavo. Hier entstehen jedoch Kosten bei der Einzahlung. Den kostenfreien Kauf von Bitcoin mit PayPal ermöglichen die CFD-Broker eToro und XTB.

Eine Übersicht aller Anbieter findest Du in unserem Beitrag, wo und wie kann ich Bitcoin mit PayPal kaufen?

Bitcoin kaufen mit Kreditkarte

Nach einer Statista-Umfrage aus dem Jahr 2020 besitzen rund 45 Millionen Deutsche eine Kreditkarte, wobei Visa und Mastercard die beliebtesten Anbieter sind.

Bitcoin kaufen mit Kreditkarte ist vor allem schnell, einfach und entsprechend unkompliziert.

Während die Vorteile für den Kauf per Kreditkarte klar sind, empfinde ich die durchwegs hohen Einzahlungskosten bei Krypto-Börsen und Trading-Plattformen als klaren Nachteil.

Neobroker wie Scalable Capital, Trade Republic oder Finanzen.net ZERO bieten keine Kreditkarteneinzahlungen an. Für den kostenfreien Kauf von Bitcoin mit Kreditkarte empfehle ich insofern ganz klar den CFD-Broker eToro.

Eine Übersicht aller Anbieter findest Du in unserem Beitrag, wo und wie kann ich Bitcoin mit Kreditkarte kaufen?

Bitcoin kaufen mit Überweisung und Sofortüberweisung

Die klassische Art und Weise in Bitcoin zu investieren, ist die Einzahlung per Überweisung und der anschließende Tausch von Euro in BTC.

Der Kauf von Bitcoin per SEPA-Überweisung ist immer kostenfrei und erfordert keine zusätzlichen Voraussetzungen.

Wenn Du nachhaltig und langfristig Bitcoin kaufen möchtest, empfehle ich Dir die kostenfreie Einzahlung per Überweisung. Der Vorgang ist einfach und entspricht dem gewohnten Prozess einer Überweisung.

Der große Nachteil beim Bitcoin-Kauf per Überweisung ist die Verarbeitungsdauer deiner Einzahlung. Hier vergehen in der Regel 1 bis 2 Werktage, bis deine Zahlung verbucht ist und du Bitcoin kaufen kannst.

Meine Empfehlung fällt hier auf Bitvavo, da das Unternehmen kostenfreie SEPA-Echtzeitüberweisungen anbietet, falls dies auch von deiner Bank unterstützt wird.

Die besten Anbieter, um in Deutschland Bitcoin zu kaufen

In diesem Abschnitt zeigen wir Dir für den Bitcoin Kauf alle Anbieter, die entweder ihren Hauptfirmensitz in Deutschland haben oder eine deutsche Niederlassung. Ein weiterer Faktor ist die Möglichkeit, physische BTC zu kaufen.

Ich empfinde es als besonders sicher Bitcoin in Deutschland zu kaufen, da Unternehmen deutscher Gesetzgebung unterliegen und im besten Fall eine Krypto-Verwahrlizenz der BaFin besitzen.

Die nachfolgende Tabelle zeigt nun die wichtigsten Handelsplattformen für den Kauf von Bitcoin in Deutschland.

Bitcoin kaufen in Deutschland: Übersicht der Anbieter
Firmenname Firmensitz Krypto-Verwahrlizenz
Bitpanda Berlin Bitpanda Asset Management GmbH
Bison App Stuttgart blocknox GmbH
BSDEX Stuttgart blocknox GmbH
Coinbase Berlin Coinbase Germany GmbH
Finanzen.net ZERO Karlsruhe Tangany GmbH
Scalable Capital München Emittent des ETP

Du hast die Möglichkeit jederzeit in der offiziellen Unternehmensdatenbank der Bundesanstalt für Finanzdienstaufsicht (BaFin) zu prüfen, wer eine Krypto-Verwahrlizenz besitzt.

Unsere Empfehlung für den Kauf von Bitcoin (BTC) in Deutschland, auch im Hinblick auf unseren Vergleich der besten Krypto-Börsen, fällt daher auf Bitpanda und die Bison App.

Bitcoin kaufen: Diese alternativen Möglichkeiten existieren

In den vorherigen Abschnitten hast Du eine Vielzahl an Möglichkeiten gesehen, um in die Kryptowährung Bitcoin zu investieren.

Zusätzlich hierzu gibt es weitere Alternativen zum klassischen Kauf von Bitcoin auf einer Krypto-Börse oder per PayPal. Diese möchte ich Dir nun zeigen und bewerten.

Mit Bitcoin-Automaten in BTC investieren

Eine bedeutsam seltenere Art in Bitcoin zu investieren, ist der persönliche und direkte Kauf einem Bitcoin Automaten, kurz Bitcoin ATM.

Ein Bitcoin Automat ist ein physisches Gerät, an dem Benutzer Bitcoin und andere Kryptowährungen gegen Bargeld oder Kreditkarte kaufen oder verkaufen können.

Ich persönlich habe diesen Prozess bereits durchlaufen und empfinde ihn auch als charmant, da ein physischer Automat auch Aufmerksamkeit erzeugt und das Interesse neuer Menschen auf sich zieht.

Wer jedoch ernsthaft Bitcoin kaufen möchte, sollte die hier vorgestellten Alternativen berücksichtigen. Die offensichtlichen Nachteile, die Du beim Kauf von Bitcoin an einem Automaten berücksichtigen solltest, sind folgende:

  • Erhöhte Gebühren: Die Betriebskosten eines Bitcoin-Automaten bestehen aus verschiedenen Komponenten, wie Stromkosten, Mietgebühren für den Standort, Instandhaltung, Liquiditätskosten zur Bereitstellung von Fiatgeld, Gebühren für den Geldtransport und Versicherungen. Dies resultiert in erhöhten Gebühren, die selten unter 3 Prozent liegen.
  • Infrastruktur: Das verfügbare Netz an Bitcoin-Automaten ist insbesondere in Deutschland begrenzt.
  • Kauf- und Verkaufslimits: Gemäß der 5. europäischen Geldwäscherichtlinien (englisch) gelten Limits auch für Bitcoin-Automaten. Kurzum: Der Kauf oder Verkauf von größeren Summen an einem Automaten ist nicht einfach umzusetzen.

Bitcoin ETC und ETP kaufen

Mit einem Bitcoin Exchange Traded Product (ETP) beziehungsweise Bitcoin Exchange Traded Commodity (ETC) hast Du eine weitere spannende Möglichkeit, in Bitcoin zu investieren.

Ein Bitcoin ETP ist ein börsengehandeltes Finanzprodukt, das den Preis von Bitcoin abbildet. Es ermöglicht Anlegern, in die Kryptowährung zu investieren, ohne diese verwahren zu müssen.

Aus meiner Erfahrung ist der Kauf von Bitcoin durch einen ETP insbesondere aus den folgenden Gründen bedenkenswert.

  1. Regulierung: ETPs und ETCs sind regulierte Finanzprodukte, was zusätzliche Sicherheit für Investoren bietet. ETPs sind rechtlich als Sondervermögen zu betrachten, was im Falle der Insolvenz der Kapitalanlagegesellschaft eine zusätzliche Sicherheit darstellt.
  2. Zugang: ETPs und ETCs sind über traditionelle Börsen handelbar, was den Zugang für alle Anleger erleichtert, die bereits mit Aktien oder ETF handeln.
  3. Keine Verwahrung: Als Anleger musst du dich nicht um die sichere Aufbewahrung von Kryptowährungen kümmern, da der ETP/ETC-Anbieter dies übernimmt.
  4. Physische Kryptowährungen: Bei ETPs und ETCs, die physisch hinterlegt sind, investierst du sogar in echte Bitcoin. Damit gelten die gleichen steuerlichen Auswirkungen, insbesondere die Möglichkeit der Steuerfreiheit bei einer Haltedauer von mehr als 12 Monaten.
  5. Diversifikation: Mit einem ETP kannst Du also einfach Bitcoin kaufen und dein Portfolio diversifizieren, ohne dich mit weiteren Aspekten beschäftigen zu müssen.

Ich selbst investiere nicht in Bitcoin ETP, da ich die Freiheit der Eigenverwahrung schätze und die Möglichkeit aufrechterhalte, meine Kryptowährungen zu transferieren.

Wenn Du Bitcoin ETP kaufen möchtest, dann empfehlen wir allen voran den Neobroker Scalable Capital. Dort kannst Du auch Aktien, ETFs und weitere Assets handeln.

Mit Bitcoin Futures und Perpetuals handeln

Eine weitere Möglichkeit, wenngleich nicht für Anfänger und Einsteiger, ist es mit Hilfe von Futures und Perpetuals in Bitcoin zu investieren.

Bitcoin Futures sind Terminkontrakte, die es Anlegern ermöglichen, den zukünftigen Preis von Bitcoin zu handeln. Perpetuals sind eine Art von Futures ohne Verfallsdatum.

Bevor du dich mit dieser Form der Investition beschäftigst, solltest Du die wichtigsten Begriffe zum Trading beherrschen. Interessant kann der Kauf von Bitcoin Futures vor allem aus folgenden Gründen sein:

  1. Leverage: Es besteht die Möglichkeit, mit Hebel zu handeln und potenziell höhere Gewinne bei erhöhtem Risiko zu erzielen.
  2. Risikomanagement: Du hast die Möglichkeit, Hedging-Strategien zu verwenden. Dies resultiert aus der Option Long oder Short zu gehen und damit von Marktbewegungen in beide Richtungen zu profitieren.
  3. Steuerliche Flexibilität: Je nach Rechtsraum, jedoch auch in Deutschland, können steuerliche Vorteile durch den Handel von Derivaten statt direkten Krypto-Käufen entstehen.

Anhand unserer Bewertungskriterien empfehlen wir für den Kauf von Bitcoin Futures die Krypto-Trading-Plattformen OKX und Bitget.

Mehr Informationen findest Du in unseren Beiträgen zum Thema Bitcoin Futures, Bitcoin Hebelprodukte und unserer Anleitung zum Shorten von Bitcoin.

Per App und am Handy in BTC investieren

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, per App die Kryptowährung Bitcoin zu kaufen. Der Handel erfolgt hierbei also über das eigene Smartphone.

Wer Bitcoin über die App am Handy kaufen möchte, profitiert vor allem von Schnelligkeit, Benutzerfreundlichkeit und auch Bequemlichkeit.

Im Grunde bieten fast alle Anbieter aus unserer Übersicht eine gute mobile App, um am Handy Bitcoin zu kaufen. Ich persönlich bin überzeugter Nutzer von Trade Republic, einem Neobroker, bei welchem ich auch ETFs bespare.

Im Bereich Krypto-Trading-Plattformen überzeugt in unserem Test vor allem OKX. Als klassische Krypto-Börsen haben Bitvavo und Bitpanda sehr gute Apps.

Da wir keine Anlageberatung erbringen, können wir auch keine konkreten Aussagen treffen, ob Du Bitcoin kaufen solltest oder nicht. In den nachfolgenden Abschnitten betrachten wir Vor- und Nachteile einer Investition in BTC.

Eine ausführliche Einschätzung inklusive Fundamentalanalyse und technischer Analyse erhältst Du in unserer Bitcoin Prognose.

Warum Bitcoin kaufen? 5 Gründe, um in BTC zu investieren

Insbesondere die größte Kryptowährung hat gewichtige Gründe für eine Investition, die wir nun analysieren:

  • Diversifikation: Bitcoin zu kaufen ist zweifelsfrei eine sehr gute Möglichkeit, das Anlageportfolio zu diversifizieren und Gesamtrisiken zu minimieren.
  • Inflationsschutz: Bitcoin ist digitales Gut auf 21 Millionen BTC begrenzt. Als Investor besitzt man also einen Anteil an einem nicht weiter vermehrbaren Asset.
  • Steuervorteile: Der Verkauf von Bitcoin ist nach einer Haltedauer von mehr als 1 Jahr steuerfrei. Dies kann zu massiven Steuerersparnissen führen im Vergleich zum Kauf und Verkauf von Aktien oder ETFs, die der Abgeltungssteuer unterliegen.
  • Portabilität: Bitcoin (BTC) kann weltweit ohne hohe Transaktionsgebühren und ohne zentralen Vermittler bewegt werden.
  • Eigenverwahrung und Pfändungssicherheit: Wer Bitcoin kauft und es selbst verwahrt, ist zu 100 % der Besitzer. Eine Pfändung oder Beschlagnahmung ist nicht einfach umzusetzen.

Wir haben in diesem Abschnitt bewusst auf Aspekte wie potenzielle Renditen oder Gewinnchancen verzichtet. Aus meiner Perspektive überzeugt mich die Diversifikation meines Portfolios in Kombination mit dem Steuervorteil.

Wann und warum sollte ich nicht in Bitcoin investieren?

Im Folgenden blicken wir auf drei Nachteile, die gegen den Kauf von Bitcoin sprechen.

  • Volatilität: Bitcoin hat im Vergleich zu klassischen Anlageklassen sehr hohe Preisschwankungen.
  • Technische Komplexität: Der Kauf und insbesondere die Eigenverwahrung von Bitcoin sowie dessen Versand ist etwas komplexer und erfordert ein gewisses Maß an technischem Verständnis.
  • Spekulationsblasen: Starke Bitcoin-Bewegungen gehen häufig mit irrationalen Aktionen der Marktteilnehmer einher, sodass sich schnell kleinere Spekulationsblasen bilden.

Weitere Contra-Argumente gegen den Kauf von Bitcoin sind psychologische Barrieren, Reputationsrisiken sowie Assoziationen mit illegalen Aktivitäten oder auch die Gefahr von Marktmanipulation.

Bitcoin kaufen oder nicht? - Alternativen im Überblick

Bitcoin ist und bleibt die älteste, bekannteste und auch größte Kryptowährung. Dementsprechend groß ist die Herausforderung, geeignete Alternativen zum Kauf von Bitcoin innerhalb des Kryptomarktes zu nennen.

Als größte Kryptowährung wird Bitcoin (BTC) primär von Privatanlegern und institutionellen Investoren bevorzugt.

Dennoch gibt es weitere Kryptowährungen mit Potenzial, die als mögliche Alternative dienen.

  • Ethereum (ETH): Ethereum verfolgt ein komplett anderes Konzept als Bitcoin. Durch Smart Contracts und einen Fokus auf dezentrale Applikationen, insbesondere im Finanzbereich, ist ETH eine spannende Ergänzung zu Bitcoin. Erfahre mehr in unserem Beitrag Ethereum kaufen.
  • Cardano (ADA): Cardano ist ebenso eine Layer-1 Blockchain der dritten Generation. Das Ziel ist es im Hinblick auf Aspekte wie Skalierbarkeit, Sicherheit und Interoperabilität herauszuragen. Erfahre mehr in unserem Beitrag Cardano kaufen.

Bitcoin kaufen: 3 Strategien für die erste Investition

Eine Investition in Bitcoin sollte auch aus der daraus folgenden Perspektive betrachtet werden. Das heißt vor allem: Was muss ich tun, nachdem ich Bitcoin gekauft habe?

Nach dem Kauf von Bitcoin solltest Du dich um die Verwahrung und steuerlichen Auswirkungen kümmern.

Daher blicken wir in den folgenden Abschnitten auf wichtige Aspekte.

Wann und wie häufig Bitcoin kaufen?

Die Investition in Bitcoin kann einmalig oder regelmäßig erfolgen. Im Rahmen von Bitcoin Trading definiert sich die Häufigkeit eher durch Chartanalysen und Kauf- beziehungsweise Verkaufszonen.

Als klassischer Anleger kaufst Du BTC entweder einmal zu einem Zeitpunkt, den Du als gut erachtest oder regelmäßig in Form eines Sparplans.

Ich persönlich investiere zweimal pro Monat in Bitcoin. Um zu bewerten, welche Vorteile dieser Ansatz mit sich bringt und wie sich dein Kapital entwickelt hätte, haben wir einen Bitcoin Sparplan Rechner gebaut, mit dem Du dies testen kannst.

In unserem Krypto-Sparplan Vergleich findest Du außerdem die besten Anbieter, um kostengünstig und automatisiert in Kryptowährungen zu investieren.

Wie kann ich Bitcoin sicher nach dem Kauf verwahren?

Ob und inwiefern du dich um die sichere Verwahrung von Bitcoin nach dem Kauf kümmern musst, hängt von der Form der Investition ab.

Beim Kauf von Bitcoin über ETPs, CFDs, Futures oder Neobroker entfällt der Aspekt der Eigenverwahrung.

Möchtest Du Bitcoin über eine Krypto-Börse wie Bitvavo, Bitpanda oder Coinbase kaufen, empfehlen wir, dass du deine BTC im Anschluss auf ein sicheres Hardware-Wallet versendest.

Eine Anleitung hierzu sowie die besten und kostengünstigsten Anbieter findest Du in unserem Bitcoin-Wallet-Vergleich.

Bitcoin kaufen und verkaufen: die steuerlichen Auswirkungen

Die Besteuerung von Kryptowährungen und Bitcoin im Konkreten ist ein wichtiges Thema. Ich kann Dir nur empfehlen, dich mit den steuerlichen Aspekten beim Kauf von Bitcoin auseinanderzusetzen.

Die einfachste Methode ist hierbei die Nutzung einer Steuersoftware für Kryptowährungen. In unserem Hub zum Thema Krypto-Steuern erhältst Du noch weitere Informationen.

Fazit: Das sind die besten Anbieter, um Bitcoin (BTC) zu kaufen

In diesem Artikel habe ich Dir anhand unserer Bewertungskriterien die besten Anbieter in den Kategorien Krypto-Börse, CFD-Broker und Neobroker gezeigt, um Bitcoin zu kaufen.

Der Kauf von Bitcoin kann über verschiedene Zahlungsmethoden wie Überweisung, PayPal oder Kreditkarte sowie über verschiedene Finanzinstrumente wie CFDs, ETPs, Futures oder physische Bitcoin realisiert werden.

Jede Variante hat hierbei Vor- und Nachteile, die wir erläutert haben. Beachte unbedingt auch die sichere Verwahrung, die je nach Kaufoption, relevant ist. Ebenso solltest du dich näher über die Besteuerung von Bitcoin informieren.

Die drei besten Anbieter für den Kauf von Bitcoin sind nach unserem Bewertungsframework die Krypto-Börse Bitvavo, der CFD-Broker eToro und der Neobroker Scalable Capital.

Häufige Fragen (FAQ) zum Kauf von Bitcoin

Abschließend noch häufige Fragen, wenn Du zum ersten Mal Bitcoin kaufen möchtest.

  • Muss ich 1 Bitcoin kaufen?

    Nein, du musst nicht einen ganzen Bitcoin (= 1 BTC) kaufen. Bitcoin lässt sich in Teilbeträgen handeln, wobei die kleinste Einheit 0,00000001 BTC ist. Diese Einheit wird als 1 Satoshi bezeichnet. Damit kannst Du also bereits für wenige Euro Bitcoin kaufen.
  • Anonym Bitcoin kaufen: Wie geht das?

    Die einfachste Art Bitcoin anonym zu kaufen sind Bitcoin-ATMs. An einem Geldautomaten kannst du gemäß geltenden Rechts geringe Beträge (meist bis zu 250 Euro) ohne Verifizierung deiner Identität kaufen.
  • Welchen Bitcoin sollte ich kaufen?

    Es gibt eine Vielzahl von sogenannten Bitcoin Forks, wie Bitcoin Cash, Bitcoin Gold oder Bitcoin Diamond. Der klassische Bitcoin (BTC) ist die älteste, bekannteste und auch größte Kryptowährung mit der höchsten Marktkapitalisierung.